WIR LIEBEN... FAHRT IN IHR UNTERNEHMEN ZU BRINGEN

Speditionsberatung

Speditionsberatung. Speditionen und Transportunternehmen gründen und optimieren.

BWLC Speditionsberatung – Speditionen und Transportunternehmen gründen

Gründer-Beratung: So werden Sie ein erfolgreicher Unternehmer

Sie wollen mit Ihrer eigenen Spedition oder einem Transportunternehmen richtig durchstarten? Lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen – und wie Sie ein erfolgreicher Unternehmer werden.

Viele Existenzgründer aus der Transportbranche kennen das Speditionsgeschäft gut. Meistens sind sie selbst jahrelang LKW gefahren.

Das ist eine gute Grundlage. Aber zum erfolgreichen Unternehmer brauchen Sie mehr. Mit einer professionellen Gründer-Beratung speziell für Ihr Unternehmen kommt Ihre Firma richtig in Fahrt.

Wir unterstützen Sie bei:

  • Kredite und Fördermittel: Für das Bankgespräch brauchen Sie einen professionellen Businessplan. In diesem persönlichen Geschäftsplan müssen Sie Ihre Investitionen, laufende Kosten und potenziellen Umsatz exakt durchrechnen. Nur dann wird ein Bankangestellter Ihren Kredit bewilligen. Und auch für die Gründung Ihres Unternehmens gibt es Zuschüsse vom Staat und der EU – wir sagen Ihnen, welche das sind.
  • Genehmigungen und Verträge: Wir helfen Ihnen bei Arbeitsverträgen und anderen rechtlichen Formalia, die oft unverständlich und kompliziert formuliert sind.
  • Effiziente Geschäftsabläufe: Von der Tourenkalkulation, über optimale Frachtpreise bis zum Tankkarten-Management: Wir entwickeln mit Ihnen optimale Abläufe. So sparen Sie von Beginn an Kosten und steigern Ihren Gewinn.

Auch Anschaffungs-Strategien für Ihren Fuhrpark und die Namensfindung gehört zu unserer Expertise. Kurzum: Wir schnüren ein „Rund-um-sorglos-Paket“ für angehende Unternehmer, individuell auf Ihre Situation angepasst.

BWLC Speditionsberatung – Speditionen und Transportunternehmen optimieren

Optimierung: So machen Sie Ihr Unternehmen besser

Sie sind Inhaber oder Geschäftsführer einer Spedition oder eines Transportunternehmens und wollen mehr Umsatz und Gewinn machen? Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt! Hier erklären wir Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt, zu wachsen.

Viele Unternehmen aus Ihrer Branche schreiben zwar schwarze Zahlen. Aber das Geschäft schwankt stark und immer droht die nächste Krise.

Einige Geschäftsinhaber wollen sich damit nicht abfinden. Sie wollen ihren Betrieb verbessern und erfolgreicher werden.

Für diese Unternehmer bieten wir eine Optimierungs-Beratung an. Wir analysieren Ihre Zahlen und vergleichen diese mit unseren Erfahrungswerten. So können Sie erkennen, in welchen Bereichen es noch Potenzial nach oben gibt.

Zu den Geschäftsbereichen, die wir analysieren, zählen:

  • Bessere Fuhrpark-Finanzierung: Ob Leasing, Miete oder Finanzierung: Im Fuhrpark stecken häufig finanzielle Verbesserungsmöglichkeiten. Bei unserer Analyse greifen wir auf nahezu alle aktuellen Angebote der Fahrzeuganbieter und –finanzierer aus Deutschland und den Niederlanden zurück. Wir rechnen Ihnen aus, wie viel Sie durch eine Finanzierungsänderung in Ihrer Spedition sparen.
  • Bessere Auslastung: Wir berechnen den aktuellen Auslastungsgrad Ihres Fuhrparks und entwickeln individuell Möglichkeiten, wie Sie die Auslastung steigern können. Hierbei geht es zum Beispiel darum, Routen besser zu verknüpfen und mit den Ruhezeiten der Fahrer besser abzustimmen.
  • Besseres Tankmanagement: Der Diesel ist ein großer Kostenblock, an dem intensiv gearbeitet werden muss. Die Tankkarten-Anbieter haben unterschiedliche Rabatte und Kautionen. Wer sich im Markt besser auskennt, kann besser verhandeln.
  • Bessere Frachtpreise: Mit unserem Frachtpreis-Kalkulator können Sie in Sekundenschnelle ausrechnen, wie viel Kosten eine bestimmte Strecke verursacht und wie hoch der Preis pro Kilometer sein muss, damit Sie schwarze Zahlen schreiben. Mit einem Kalkulator lässt sich im Gespräch besser verhandeln.

BWLC Speditionsberatung – Speditionen und Trnasportunternehmen in der Krise

Ihr Unternehmen ist in der Krise? So schaffen Sie die Wende!

Selbst erfahrene Unternehmer können schnell finanzielle Schwierigkeiten bekommen. Das Problem: Schwankender Umsatz bei gleich hohen Fixkosten. Hier erklären wir, wie Sie die Wende schaffen.

Als erfolgreicher Unternehmer in dieser Branche braucht man Biss und Durchhaltevermögen. Dazu gehört auch, dass man finanzielle Krisen meistert.

Die Ausgangssituation ist für Spediteure derzeit nicht einfach. In bestimmten Monaten wie Dezember oder Februar – und natürlich im Sommer – kommen nur wenige Aufträge rein. Gleichzeitig bleiben die Kosten hoch. LKW-Rate und Fahrer müssen trotzdem bezahlt werden.

Dazu kommt: Durch größere Konkurrenz sinken die Frachtpreise. Die Kunden verhandeln härter. Auf den Straßen ist immer mehr Stau. Und durch die Flüchtlingskrise drohen jetzt Kontrollen an den Grenzen, was ebenfalls zu Verzögerungen führen kann.

So kommt es schnell zu einer Abwärtsspirale. Die Liquidität ist weg, Tankkarten werden gesperrt, hohe Säumniszuschläge und Mahngebühren fallen an, Mitarbeiter kündigen. Die Inhaber stehen mit dem Rücken zur Wand.

Reißen Sie das Ruder herum!

Für einen langfristig denkenden Unternehmer heißt das: Suchen Sie schnell und konsequent nach Möglichkeiten, die Kosten zu senken und den Gewinn zu steigern. Hierbei beraten wir Sie individuell. Zu unseren Beratungsleistungen zählen u.a.:

  • Bessere Tourenplanung: Fahrer und Fuhrpark müssen optimal ausgelastet sein. Wir unterstützen Sie, die Standzeiten zu reduzieren, etwa durch eine optimierte Routenbündelung. Sie steigern den Deckungsbeitrag und kommen schneller in die Gewinnzone.
  • Höhere Frachpreise: In der Branche muss man innerhalb weniger Minuten entscheiden, ob man eine Tour annimmt oder nicht. Viele Unternehmer haben die Kosten nicht klar im Blick. Sie sind zu günstig und zahlen dadurch drauf. Mit einem professionellen Frachtpreis-Kalkulator machen Sie in Zukunft bessere Geschäfte.
  • Günstigere Tankkarten: Bei den Tankkarten-Anbietern gibt es sehr unterschiedliche Konditionen bei den Rabatten und Kautionen. Hier können Kosten gespart werden.

Deminimis 2019

Fördermittelbeantragung und -Beratung für die Deminimis-Beihilfen

Auch in 2019 erhalten Sie als Halter schwerer Nutzfahrzeuge (LKW ab 7,5t) wieder bis zu 2.000 Euro je LKW (ab 7,5t) und bis zu 33.000 Euro insgesamt nicht rückzahlbare Zuschüsse aus der Deminimis-Förderung des Bundesamtes für Güterverkehr.

Für die Beratung und Beantragung der Deminimis-Fördermittel bieten wir in 2018/19 wieder einen umfassenden Service:

Mit einer Pauschale von monatlich ab 12,90 Euro je förderfähigen LKW

  • beraten wir Sie hinsichtlich der Fördermöglichkeiten
  • stellen auf dieser Basis Ihren Antrag für die Deminimis-Zuschüsse auf Basis der neuesten und aktuellen Rechtsvorschriften
  • begleiten den gesamten Ablauf bis zur Erstellung der Verwendungsnachweise
  • kontrollieren alle Bescheide des BAG – und reichen gegebenenfalls direkt Widerspruch ein
  • informieren Sie automatisch und unaufgefordert über weitere Fördermöglichkeiten
  • überwachen die korrekte Auszahlung auf Ihr Konto.

Die De Minimis Antragsfrist 2019 beginnt am 07. Januar 2019 und endet am 30. September 2019

Eine Übersicht über alle Maßnahmen – von Fahrassistenzsystemen über Kofferauflieger bis zu Sicherheitsschuhen stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung – mailen Sie uns deminimis@bwlc-speditionsberatung.de oder rufen Sie uns unter 02208-94640 an. Darüber hinaus finden Sie auf der Seite http://www.deminimis.info umfassende Informationen über die Inhalte und die Höhe der Fördermöglichkeiten.

Transportunion e.V.

Die BWLC ist Mitgründer des Vereins Transportunion. Erfahren Sie hier mehr über Ausbildung, Jobs, Veranstaltungen u.v.m.. Bei der Transportunion treffen Sie selbstfahrende Transportunternehmer, mittelständische Speditionen und weitere Dienstleister und Berater aus dem Transportbereich in der Region Köln/Bonn. Der Vorstand des Vereins setzt sich intensiv für das Transportgewerbe in der Region ein.

Interessiert? Dann nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt auf:

Transportunion e.V.,
Eschmarer Str. 53
53859 Niederkassel
info@transportunion.de
www.transportunion.de

Sprechen Sie uns an, unsere erfahrenen Experten beraten Sie

Stefan Düx

Stefan Düx

Steuerberater, Gründungsberater

Beratungsschwerpunkte:

- Gründungsberatung
- Steuerberatung
- Externes Controlling

Zum Profil

Herr Stefan Düx, geboren 1982 in Bonn hat nach dem Besuch der Höheren Handelsschule in Siegburg und Berufsausbildung zum Steuerfachangestellten in einer Bonner Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gearbeitet.

Während dieser Zeit bildete er sich nebenberuflich fort. Die Prüfung zum Steuerfachwirten absolvierte er erfolgreich im Jahr 2007. Im Jahre 2009 wechselte Herr Düx zur
Kanzlei BWLC Braschoß Wagner Linden & Coll.

Im Jahre 2011 bestand er die Prüfung zum Steuerberater und wurde von der Steuerberaterkammer Köln als Steuerberater bestellt.

Herr Düx ist neben der steuerlichen Grundlagenberatung (Jahresabschlüsse, Steuererklärungen, etc.) zusammen mit Herrn Gerd Klein für die Beratung der Existenzgründer und Jungunternehmer und zusammen mit Herrn Klein für Betriebsberatungen zuständig.

Daniel M. Giel

Daniel M. Giel

Gründungsberater

Beratungsschwerpunkte:

- Gründungsberatung
- Externes Controlling
- Fördermittel

Zum Profil

folgt

Dipl.-Kff. Nicole Schuh

Dipl.-Kff. Nicole Schuh

Steuerberaterin

Beratungsschwerpunkte:

- Steuerliche Strukturierung
- Start-ups/Venture Capital
- Internationales Steuerrecht

Zum Profil

Nach Ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln war Frau Schuh lange Zeit in einigen international agierenden Big-Four- Steuerberatungsgesellschaften tätig – zuletzt in der Funktion als Senior Managerin und Prokuristin.

Im Jahr 2004 legte Sie das Steuerberaterexamen ab.

2013 übernahm Frau Schuh die Leitung Konzernsteuern bei einem TecDax notierten Telekommunikationsunternehmen.

Seit dem 01. Juni 2015 ist Frau Schuh bei der BWLC tätig. Ihre fachlichen Schwerpunkte liegen im Unternehmenssteuerrecht einschließlich Konzernsteuerrecht, in der Transaktionsberatung (M&A) sowie in der fachlichen Konzeption und Begleitung von Umstrukturierungen. Darüber hinaus verfügt Frau Schuh auf Basis ihrer spezifischen Berufserfahrung über ein umfangreiches Fachwissen auf dem komplexen Gebiet des internationalen Steuerrechts.

Bei der BWLC verantwortet Frau Schuh den Aufbau der neuen Beratungsbereiche „Internationales Steuerrecht“ und „Mergers & Acquisitions“ (M&A). Ihr Fokus liegt hier auf der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen für mittelständische Unternehmen. Gemeinsam mit Herrn Braschoß baut Sie den Bereich der Umstrukturierungen im Bereich mittelständischer Unternehmen weiter aus.

Katharina Winand

Katharina Winand

Rechtsanwältin

Beratungsschwerpunkte:

- Gesellschaftsrecht
- Arbeitsrecht
- Testamentsvollstreckung

Zum Profil

Frau Rechtsanwältin Katharina Winand, Jahrgang 1967, ist geschäftsführende Partnerin der BWLC Steuerberatungsgesellschaft.

Seit dem Jahr 1997 war sie zunächst mit Kollegen in einer Rheinbacher Anwaltskanzlei als Rechtsanwältin tätig. Ab dem Jahr 2000 unterhielt sie eine eigene Anwaltskanzlei in Bonn und war zudem zusätzlich 4 Jahre als Justiziarin in einer Handwerksinnung in Köln tätig. Hier war sie auch Vorsitzende der Schlichtungsstelle für baurechtliche Streitigkeiten sowie für Streitigkeiten mit den Auszubildenden.

Anfang des Jahres 2015 trat sie in die BWLC ein.

Frau Katharina Winand ist zertifizierte Testamentsvollstreckerin und befasst sich in der täglichen Praxis mit dem Erb- und Vermögensnachfolgerecht. Ihre Tätigkeit umfasst ferner umfangreiche Nachfolgegestaltungen von mittelständischen Unternehmen unter Berücksichtigung der gesellschaftsrechtlich zu treffenden Handlungen und die entsprechend zu gestaltenden erbrechtlichen Regelungen. Frau Winand unterstützt ihre Mandanten bei der Vertragsgestaltung von lebzeitigen Übertragungen von Vermögensgegenständen sowie bei der Testamentserstellung. Weiterhin ist sie behilflich bei der Erstellung von Schenkungsverträgen mit zum Beispiel vertraglichen Anrechnungs- und Ausgleichsbestimmungen, bei der Gestaltung von Vorsorge- und Betreuungsvollmachten sowie bei der Erstellung von Patientenverfügungen.

Im Todesfall übernimmt Frau Winand mit ihren Kollegen die wesentlichen Maßnahmen für die Hinterbliebenen, wie etwa

  • die Sichtung des Nachlasses und Nachforschungen nach Konten und Depots, auch im Ausland,
  • die Beantragung und Korrektur von Erbschein und anderen Dokumenten,
  • die Ausschlagung von Erbschaften,
  • die Anfechtung von Testamenten
  • die Berechnung von Pflichtteilsansprüchen,
  • die Verwaltung von Erbengemeinschaften und deren Auseinandersetzungen,
  • die Testamentsvollstreckung.

Zudem liegt ihre weitere Expertise auf dem Fachgebiet des Arbeitsrechts – und hier vornehmlich auf der Beratung von Unternehmern in allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen.

Frau Winand hält regelmäßig Vorträge zum Thema Unternehmens- und Vermögensnachnachfolge – oft gemeinsam mit ihrem Kollegen und Fachberater für Unternehmensnachfolge, Harald Braschoß, der die steuerlichen Besonderheiten bei den gemeinsamen Vortragsveranstaltungen beleuchtet.

Im Jahr 2014 wirkte sie als Autorin bei dem Buch Unfall / Koma / Tod, Nebenwirkung Pleite mit.

https://www.nebenwirkung-pleite.de/

BWLC Unternehmensberater stehen Ihnen jederzeit zur Seite. „Wir nehmen uns Zeit für unsere Kunden und legen großen Wert auf das persönliche Gespräch.“ Sie wünschen einen Termin oder haben eine Frage, dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an: info@bwlc.de oder informieren Sie sich direkt telefonisch unter 02208 9464-0 oder nutzen Sie unser Kontaktformular

BWLC Planconsult – umfassende Beratungsleistungen

Existenzgründung

Gründungsberatung. Start-up-Beratung. Finanzierung. Businessplan. Öffentliche Mittel. Venture Capital. Von der wirtschaftlichen Planung bis zur Gründungsfinanzierung: Individuelle Auf-den-Punkt-Beratung. mehr

Unternehmensberatung

Unternehmensbewertung. Externes Controlling. Finanzierung. Ratingberatung. Erstellung von Verfahrensdokumentation: Die BWLC-Experten sorgen für Durchblick. mehr

Marketing/Design

Marketing. Marken. Unternehmensauftritt. Wiedererkennbarkeit. Marketing und Werbung: Vom sachlichen Nutzwert zum emotionalen Mehrwert. mehr

Leistungen der BWLC Gruppe

Eine starke Gemeinschaft mit umfassenden Beratungsangeboten. Die BWLC Gruppe leistet: Steuerberatung, Rechtsberatung, Unternehmensnachfolge- und beratung und Wirtschaftsprüfung. mehr